Ein grosser Schritt zur Heilung.

Was Sie gerade erleben, erleben viele Menschen. Auch solche, die Sie kennen. Und bei denen Sie nie denken würden, dass jene dieselben Beschwerden haben.

 

Sie sind weder ein Versager noch ein Monster. Die Wut, die Angst, die Verhaltensauffälligkeit, Beziehungs- oder Erziehungsproblematik oder Depression, welche Sie gerade erleben, ist einfach eine vorübergehende Erscheinung.

 

Allerdings tendieren viele Menschen genau diese Gefühle zu vermeiden, weg zu schieben, zu unterdrücken.

 

In einer Therapie macht man das Gegenteil. Man sieht sich genauer an, was man vermeiden will. Darin liegt die große Chance zur Heilung.

 

Wagen Sie Ihren nächsten Schritt. Den etwas größeren. Und falls Sie angesprochen fühlen, greifen Sie zum Telefon oder schicken Sie ein E-mail, um sich eine unverbindliche Auskunft oder einen Termin einzuholen. 

 

Seit 1980 arbeite ich als Arzt und Psychotherapeut. Viele Menschen kommen zu mir und klagen beispielsweise über Angst. Und wenn ich sage, "Gut, lassen Sie uns über die Angst reden.", sagen diese Menschen oft: "Aber genau die will ich wegbekommen. Ich mag meine Angst weder spüren noch darüber reden." (Und wenn Ihr Symptom Depression, Wut, Schuld oder etwas anderes ist, ersetzen Sie bitte das Wort Angst durch ihr Symptom.)

 

Das Krankhafte an Ihrem Problem ist nicht, was Sie gerade erleben! Sondern dass Sie genau dieses nicht erleben wollen. Das nennt man Widerstand.

 

Psychotherapie ist die Möglichkeit mit einem Experten/Expertin in einer entspannten und sicheren Atmosphäre das anzuschauen, wovor Sie im Moment am liebsten weglaufen möchten.

 

"Psychotherapie ist ein zu wertvoller Prozess, um nur Kranken vorenthalten zu sein."

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeut